konzept.jpg

Beschreibung

Aktuell darf das Ingenieurbüro Fuhrmann und Keuthen für die Stadt Kevelaer die Erweiterung eines Mehrzweck- Kursschwimmbecken am Hallenbad „Auf der Hüls“ projektieren. Gemeinsam mit dem Architekturbüro Michael van Ooyen aus Straelen sowie weiteren regionalen Fachplanern wurden die Planungsleistungen im Jahr 2017 gemeinsam mit der Bauherrin aufgenommen. Unterstützt wird die Maßnahme durch den Bäderverein Kevelaer e.V.. Die Maßnahme wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen des Bundesprogramms Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur gefördert.

Der Erweiterungsbau verfügt über ein ca. 100m² großes Edelstahlbecken mit Hubboden. Die Badewasseraufbereitung gemäß DIN 19643 wird über eine separate Anlagentechnik realisiert. Ebenso wurden zwei neue Lüftungsanlagen für die Erweiterung geplant, welche die Raumluftbedingungen optimal konfektionieren. Die Wärmebereitstellung erfolgt über eine bestehende Kraft- Wärme- Kopplungsanlage, die unser Büro vor einigen Jahren bereits projektieren durfte.

Die Maßnahmen werden durch umfangreiche Sanierungsarbeiten in den bestehenden Umkleiden, im Eingangsbereich sowie den Nebenräumen abgerundet.

Durch einen termingerechten Baubeginn Ende 2017 ist die Fertigstellung für Ende 2018/ Anfang 2019 geplant.