slider_2020_05_Kleve_Flora-Wohnquartier_Neubau.jpg

Description

Neubau des Flora-Wohnquartier als „Klimaschutzsiedlung NRW“ in Kleve

Für Herrn Herbert van Bebber aus Kalkar dürfen wir gemeinsam mit mehreren namenhaften regionalen Architekten eine Wohnanlage mit über 200 Wohneinheiten auf dem Gelände der ehemaligen Margarine-Union-Fabrik in Kleve projektieren.

Der Name „Flora“ bezieht sich auf das Markenprodukt „Flora-Soft“, welches an diesem Standort sehr lange produziert wurde.

Das Quartier umfasst 202 Wohneinheiten, welche nach dem Passivhaus „Standard“ errichtet werden. Hierzu werden dezentrale Hybrid-Wärmepumpenanlagen installiert, welche die insgesamt 13 Wohngebäude mit ausreichender Wärme versorgen. Ebenfalls erhält jedes Gebäude eine zentrale Lüftungsanlage zur kontrollierten Wohnraumlüftung. Ein ganzheitliches Photovoltaikkonzept mit maximalem Eigen-stromverbrauch rundet das energetische Konzept ab.

Neben Energetischen- und Nachhaltigkeitsaspekten zeichnet sich das Projekt des Weiteren noch durch eine große zentrale Grünfläche, einem „Quartiers-Treffpunkt“ sowie einer unterirdischen Großgarage ab.