slider_2022_01_Neubau_von-Lehrwerkstaetten_1.jpg

Beschreibung

Für die Kreisverwaltung Kleve, vertreten durch die Kreis Kleve Bauverwaltungs-GmbH, dürfen wir bei einem neuen eingeschossigen Werkstattgebäude mitwirken. Dieses wurde in massiver Bauweise errichtet und erstreckt sich über eine Größe von rund 3.600 m². In dem Gebäude werden Werkstätten für unteranderem dem DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren – sowie der KFZ Innung einschließlich Nebenräume angeordnet.

Das Konzept sieht im Hallenbereich eine umlaufende Versorgungstrasse, welche mittels einer Weitspannträgerkonstruktion mit dem massiven Außenmauerwerk verbunden ist, vor. Die Versorgungstraße ist als Ring aufgebaut, nachfolgende Medien sind an dieser befestigt: Trinkwasserleitung, Druckluftleitung, Heizungsleitungen, Platzhalter zur Installation der Elektrotrasse.

Die Wärmeerzeugung zur Wärmeversorgung des Werkstattgebäudes erfolgt über eine zentrale Kesselanlage, die auf der Liegenschaft des Berufskollegs installiert ist. Im Werkstattgebäude ist eine Wärmeübergabestation mit Systemtrennung installiert. Der Heizkreisverteiler ist im Heizungsraum aufgestellt und versorgt die einzelnen Heizkreise, die nach Bauart bzw. Regelparameter aufgeteilt sind.